Sonnenhofstrasse 3, 9500 Wil
 071 912 13 14
 071 911 44 50

Am 1. August 1965 beginnt die eigentliche Firmengeschichte mit dem Einmannbetrieb von Walter Kaufmann. Der Start war an der Konstanzerstrasse 40 in Wil. Er war gut vorbereitet auf die selbständige Tätigkeit mit einer vielseitigen und einwandfreien Ausbildung, insbesondere mit der Meisterprüfung als Tapezierer-Bodenlegermeister, der KV-Ausbildung und etlichen Wanderjahren, die ihn durch die ganze Schweiz führten. Dienstleistungen auf dem Teppich-, Bodenbelags- und Vorhangsektor waren seine ersten Aktivitäten.

Mit perfekter und sauberer Arbeit, jedoch ohne Ladenlokal, bewältigte er die ersten fünf Jahre. 1970 erfolgte die Eröffnung des kleinen und bescheidenen Ladenlokals beim Bleicheplatz. Dort gelang es ihm, unter der tatkräftigen Mithilfe seiner Frau Beatrice, mit einem ausgewogenen Spannteppichsortiment, einer kleinen Orientteppichpräsentation und allen Spezialbodenbelägen das Vertrauen der Kundschaft in Wil und der Umgebung weiter zu stärken. Inzwischen war die Firma auf sechs Mitarbeiter angewachsen.


 

 

 

Im Jahre 1975, inmitten der Rezession, hat Walter Kaufmann von einem in Not geratenen Geschäftskollegen dessen Geschäft in Frauenfeld übernommen. Für ihn stand nicht Expansion im Mittelpunkt, sondern der Gedanke, in der Rezessionszeit kein Personal zu entlassen und das Warenlager schneller umzusetzen.

Ende der sechziger Jahre wurde an der Bronschhoferstrasse 27 ein Abholmarkt mit einem umfangreichen Lager an Teppichen, Kunststoffbelägen und Parkett eröffnet. Der kreative Selbstverleger findet dort Bodenbeläge und dazugehörige Zusatzmaterialien wie Klebstoff, Profile und Unterlagen zu vorteilhaften Mitnahmepreisen.


 

Mitarbeiter 1973

 

 

 


 

1990 ist der Sohn von Walter Kaufmann, René Kaufmann, aktiv im Betrieb eingetreten. Inzwischen ist der Betrieb auf 20 Mitarbeiter angewachsen.

René Kaufmann hat nach abgeschlossener Lehre als Bodenleger bei einem längeren Aufenthalt in der Westschweiz zusätzlich das Métier des Parkettlegers von Grund auf erlernt. Nach seiner Ausbildung zum technischen Kaufmann hat er sich zum Chef-Bodenleger und schliesslich zum eidg. dipl. Bodenlegermeister weitergebildet. 1998 hat er die Meisterprüfung gesamtschweizerisch im 2.Rang erfolgreich abgeschlossen. Der Rucksack mit dem nötigen Wissen war also geschnürt.


 

 

 

1997 hat Walter Kaufmann die Geschäftsführung an seinen Sohn übergeben. René hat mit dem Geschäft auch die Philosophie seines Vaters übernommen:

Perfekte fachmännische Arbeit und ein umfangreicher Kundenservice ist das A und O eines erfolgreichen Betriebes.


 

Gruppenfoto 2015