Sonnenhofstrasse 3, 9500 Wil
 071 912 13 14
 071 911 44 50

Mit neuen Farben, Technik und Materialien halten Teppiche verstärkt Einzug in unsere Wohnräume. Die vielfältigen Vorteile des textilen Bodenbelages sind für ein stimmiges Raumklima entscheidend.

Ein Teppichboden fühlt sich immer warm und hautfreundlich an, bringt eine vorteilhafte Akustik in die Räume und ist zudem – vor allem für Allergiker von Interesse - garantiert frei von Milben.

Vielfältig gestalten sich auch die Einsatzmöglichkeiten der textilen Beläge – sie können den Boden eines Raumes gänzlich bedecken oder auf einem anderen Belag, beispielsweise Stein oder Parkett, als abgepasste Teppiche persönliche Akzente setzen.

Seit Jahrhunderten wird Holz in unseren Häusern als Bodenbelag verwendet. Im Lauf der Zeit haben sich zwar Bearbeitungstechnik und die Auswahl stark verändert. Gleich geblieben sind jedoch die vielfältigen Vorzüge: Parkett besteht immer aus dem nachwachsenden Naturprodukt Holz, was auch unserer Umwelt zugute kommt.

Dauerhaftigkeit und Schönheit über Jahrzehnte sind ebenfalls garantiert – ein Holzboden kann viele Male abgeschliffen werden und sieht danach wieder aus wie neu. Dazu kommt, dass Parkett pflegeleicht ist, sich Kratzer sowie Verunreinigungen schnell beseitigen lassen und eine breite Palette an verschieden farbigen Hölzern zur Verfügung steht.

Aus einem reinen Naturprodukt hergestellt – die Rinde des Korkbaumes liefert dabei den Rohstoff - werden Bodenbeläge aus Kork allen Anforderungen modernen Wohnens gerecht.

Neben seiner heimeligen Ausstrahlung überzeugt der vielfach einsetzbare Bodendecker durch seine Fähigkeit Umgebungswärme zu speichern. So fühlen sich Beläge aus Kork immer fusswarm an, sind dabei antistatisch und leicht zu reinigen. Dank seiner Elastizität wirken Korkbeläge ausgezeichnet als Trittschalldämmung, sind feuchtebeständig und lassen sich praktisch überall einsetzen.

Vorwiegend in öffentlichen Gebäuden eingesetzt, erobert der aus Naturprodukten - Leinöl, Holzmehl, Harze, Farbpigmente und Jute – hergestellte Linoleum zunehmend unsere privaten Wohnräume. Mittlerweile offerieren die Hersteller eine enorm breite Palette verschiedener Designs an. Vor allem uni-farbige Linoleum-Beläge werden dabei bevorzugt, weil sie einem Raum Ruhe und Ausstrahlung geben. Widerstandsfähig, pflegeleicht dabei antistatisch und antibakteriell wirkend, eignet sich Linoleum für jeden Bereich in einem Gebäude und dämpft dank seiner Elastizität den Trittschall wirkungsvoll.

Die Einsatzmöglichkeiten von Belägen aus PVC sind schier unendlich. Farben, Designs und Muster gibt es dabei jedem Kundenwunsch entsprechend. Ob als widerstandsfähiger Hart- oder geschmeidiger Weich-Kunststoff – überall wo schnelle Einbringung, günstige Anschaffungs- und Unterhaltskosten gefragt sind, kommen die leicht zu pflegenden Produkte zum Einsatz. Farbechtheit und Hygiene sind weitere Eigenschaften, welche die Bodenbeläge aus Kunststoff zu beliebten Bodendeckern machen.

Als preisgünstige Möglichkeit zu Parkett haben Laminat-Bodenbeläge in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Überall wo Belastungsfähigkeit und schnelles Verlegen im Vordergrund stehen, haben sich die widerstandsfähigen Bodenbeläge zu einer attraktiven Alternative entwickelt. Die Oberflächen sind in praktisch jedem Design erhältlich, von schneeweiss bis ganz dunkel reicht die Farbpalette. Kratzfest, leicht zu reinigen und bei Bedarf schnell ersetzt, verfügen Laminate über Eigenschaften, die einen modernen Bodenbelag auszeichnen.

Vorwiegend in Geschäftsliegenschaften, Verwaltungen und Schulhäusern finden Böden mit einem darunter liegenden Luftraum – daher der Name „Doppelboden“ – Verwendung. Je nach Anforderung des Benutzers kann der Hohlraum in der Höhe variiert werden und bietet Platz für Verkabelungen aller Art sowie für zu- und wegführende Leitungen. Die einzelnen Elemente eines Doppelbodens lassen sich zudem schnell auswechseln und können mit praktisch jedem erhältlichen Bodenbelag kombiniert werden.

Sie möchten Ihr Wohnzimmer in der warmen Jahreszeit auf die Veranda oder in den Garten verlegen, finden aber keinen Gefallen an Betonbalkonen und Sitzplätzen mit Zementplatten? Die Lösung sind Holzbeläge für den Aussenbereich. Gut gepflegt und vom Fachmann kompetent verlegt sind die Planken aus dem natürlichen Rohstoff lange haltbar und zudem wintersicher. Dank unsichtbarer Verschraubung wirken Flächen mit Aussenparkett belegt homogen und verleihen dem neuen Sommer-Lieblingsplatz einen Hauch von Luxus.

Haben Sie gewusst: Schmutzschleusen sind wahre Helfer. Sie nehmen den Schmutz und die Feuchtigkeit schon im Eingangsbereich auf und sorgen damit für 90 Prozent mehr Sauberkeit in Ihren Räumlichkeiten. Doch wird nicht nur der Reinigungsaufwand, sondern auch die Sturzgefahr erheblich vermindert. Idealerweise werden Schmutzschleusen im Aussen- und Innenbereich verlegt, um eine optimale Schmutzaufnahme zu gewährleisten.